Reisen Mitternachtssonne

Island entdecken - 14 Tage

Autoreisen, Ab Reykjavik

Diese Autotour ist eine längere und ausführlichere Version der Island-Express Tour. Sie haben mehr Zeit um Geysire, Gletscher, Wasserfälle und Vulkane zu erkunden und außerdem die spektakulären Westfjorde zu besuchen. Ein Mietwagen ist im Tourpreis inbegriffen.

Reiseverlauf

Die gewählte Reise kann in Reykjavik beginnen.

Tag 01: Ankunft in Island

  • Individuelle Anreise zum Flughafen Keflavik
  • Abholung des Mietwagens am Flughafen
  • Fahrt vom Flughafen Keflavik nach Hveragerdi
    • Entfernung: 115 km
    • Fahrtzeit: 2 Stunden
  • Empfohlene Attraktion:
    • Besuch der Blauen Lagune
  • Übernachtung in der Gegend um Hveragerdi

Tag 02: Golden Circle mit Geysiren und Wasserfällen

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von Hveragerdi Richtung Gullfoss
    • Entfernung: 200 km
    • Fahrtzeit: 2,5 Stunden
  • Empfohlene Stopps auf dem Weg:
    • Þingvellir-Nationalpark
    • Geysir Geothermalgebiet
    • Gullfoss-Wasserfall
  • Übernachtung in der Gegend des Golden Circles

Tag 03: Südküste und Wasserfälle

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von der Gegend um Gullfoss nach Kirkjubæjarklaustur
    • Entfernung: 250 km
    • Fahrtzeit: 3 Stunden
  • Empfohlene Stopps auf dem Weg:
    • Seljalandsfoss-Wasserfall
    • Vulkan-Besucherzentrum Þorvaldseyri
    • Skogafoss-Wasserfall
    • Skogasafn-Volkskundemuseum
    • Dyrhólaey-Naturreservat
  • Übernachtung in der Gegend um Kirkjubæjarklaustur

Tag 04: Vatnajökull-Nationalpark und Gletscherlagune

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von Kirkjubæjarklaustur nach Höfn
    • Entfernung: 200 km
    • Fahrzeit: 2,5 Stunden
  • Empfohlene Stopps/Attraktionen auf dem Weg:
    • Vatnajökull-Nationalpark
    • Bootsfahrt auf der Jökulsarlon-Gletscherlagune
    • Gletscherwanderung auf dem Vatnajökull-Gletscher
    • Probieren Sie ein Hummerfleischgericht in der Gegend um Höfn
  • Übernachtung in der Gegend um Höfn

Tag 05: Die Ostfjorde, hohe Berge und Fischerdörfer

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von Höfn nach Seydisfjördur
    • Entfernung: 300 km
    • Fahrzeit: 3,5 Stunden
  • Empfohlene Stopps auf dem Weg:
    • Djupivogur
    • Petras Steinsammlung in Stödvarfjördur
    • Reydarfjördur
  • Übernachtung in der Gegend um Egilsstadir (Ostfjorde)

Tag 06: Naturwunder des Nordens

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von Seydisfjördur bis in die Gegend des Myvatn-Sees
    • Enterfernung: 310 km
    • Fahrzeit: 3,5 Stunden
  • Empfohlene Stopps auf dem Weg:
    • Dettifoss-Wasserfall
    • Ásbyrgi-Schlucht
    • Husavik
  • Übernachtung in der Gegend um den Myvatn-See

Tag 07: Gegend des Myvatn-Sees - Akureyri

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt vom Myvatn-See nach Akureyri
    • Entfernung: 100 km
    • Fahrzeit: 1,5 Stunden
  • Empfohlene Stopps auf dem Weg:
    • Dimmuborgir-Lavaformationen
    • Námaskard-Pass
    • Krafla-Vulkangegend
    • Schwimmen in den Myvatn-Naturbädern
  • Übernachtung in Akureyri oder Umgebung

Tag 08: Entdecken Sie Akureyri & den Skagafjördurfjord

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von Akureyri nach Saudarkrokur
    • Entfernung: 130 km
    • Fahrzeit: 1,5 Stunden
  • Empfohlene Attraktionen:
    • Probieren Sie die berühmte “Brynju” Eiscreme in Akureyri
    • Besuchen Sie den Arktischen Botanischen Garten in Akureyri
    • Glaumbær-Museumshof
  • Übernachtung in Saudarkrokur oder Umgebung

Tag 09: Die Westfjorde

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von Saudarkrokur nach Isafjördur
    • Entfernung: 460 km
    • Fahrzeit: 5,5 Stunden
  • Empfohlene Stopps auf dem Weg:
    • Kolugljufur-Schlucht und Wasserfall
    • Bordeyri
    • Hólmavík
  • Übernachtung in der Gegend von Isafjördur

Tag 10: Tag zur freien Verfügung in Ísafjörður und Umgebung

  • Frühstück im Hotel
  • Tag zur freien Verfügung in Ísafjörður
  • Empfohlene Attraktionen:
    • Spaziergang durch die Altstadt von Ísafjörður
    • Fahrt nach Bolungarvik und Sudureyri
  • Übernachtung in der Gegend um Isafjördur

Tag 11: Latrabjarg-Vogelfelsen

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von Isafjördur nach Flokalundur
    • Entfernung: 300 km
    • Fahrzeit: 4,5 Stunden
  • Empfohlene Stopps auf dem Weg:
    • Dynjandi-Wasserfall
    • Látrabjarg-Felsen
  • Übernachtung in der Gegend um Flokalundur (Patreksfjördur)

Tag 12: Fähre zur Halbinsel Snæfellsnes

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von Vatnsfjördur nach Hellnar (eine Fähre bringt Sie von den Westfjorden auf die Halbinsel Snæfellsnes)
    • Entfernung: 100 km
    • Fahrzeit: 1,5 Stunden. Zeit auf der Fähre: 2,5 Stunden.
  • Empfohlene Stopps auf dem Weg:
    • Fischerdorf Grundarfjördur
    • Djúpalónssandur, felsiger Sandstrand
    • Arnarstapi-Felsformationen
  • Übernachtung auf der Snæfellsnes-Halbinsel

Tag 13: Borgarfjördur-Fjord - Reykjavík

  • Frühstück im Hotel
  • Fahrt von Hellnar nach Reykjavik
    • Entfernung: 360 km
    • Fahrzeit: 4 Stunden
  • Empfohlene Stopps auf dem Weg:
    • Reykholt, eine von Islands historischen Hauptattraktionen
    • Deildartunguhver, Europas mächtigste heiße Quelle
    • die Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss
    • Hvalfjördurfjord
  • Übernachtung in Reykjavik

Tag 14: Abreise aus Reykjavik

  • Frühstück im Hotel
  • Individuelle Abreise aus Reykjavik
  • Abgabe des Mietwagens am Flughafen

Tag 01: Ankunft in Island

Individuelle Anreise zum Flughafen Keflavik, Island. Der Mietwagen wartet am Flughafen auf Sie. Wir empfehlen, die Tour mit einem Besuch der Blauen Lagune zu beginnen, die nur 15 Minuten Fahrtzeit vom Flughafen entfernt ist. Von dort aus können Sie direkt nach Hveragerdi, in die Stadt, in der Sie heute übernachten werden, fahren, oder Sie nehmen die alternative Route, die Sie nach Reykjavik führt, bevor Sie nach Hveragerdi weiterfahren. Hveragerdi ist eine kleine Stadt, die von vielen natürlichen heißen Quellen umgeben ist, was den Namen erklärt: „Hver“ bedeutet heiße Quelle auf Isländisch. Übernachtung in der Umgebung von Hveragerdi.

Tag 02: Golden Circle mit Geysiren und Wasserfällen

Frühstück im Hotel. Von Hveragerdi fahren Sie in Richtung Þingvellir-Nationalpark, Standort des antiken isländischen Parlaments und eine Perle der Natur. Der Park selber liegt in einer atemberaubenden vulkanischen Landschaft mit Bergen und Lavaströmen am Ufer von Islands größtem See. Von hier fahren Sie nach Laugarvatn, wo Sie das Fontana Spa- und Wellnesszentrum besuchen können, welches eine Bademöglichkeit in warmen geothermalen Pools, die über einer natürlichen heißen Quelle gebaut sind, bietet. Weiter geht es in das Geysir Geothermalgebiet, wo Sie den Strokkur Geysir dabei beobachten können, wie er Wasser in 40m Höhe speit. Wenn Sie an einer leichten River Rafting Tour interessiert sind, können Sie das in der Nähe des Geysir Geothermalgebiets ausprobieren. Von dort geht es zu einem von Islands beeindruckendsten Wasserfällen, dem Gullfoss-Wasserfall. Übernachtung in der Gegend des Golden Circles.

Tag 03: Südküste und Wasserfälle

Frühstück im Hotel. Von der Umgebung von Gullfoss fahren Sie entlang der spektakulären Südküste. Einer der ersten Höhepunkte ist der Seljalandsfoss-Wasserfall, hinter den Sie gehen können. Wir empfehlen außerdem einen Stopp am Vulkan-Besucherzentrum Þorvaldseyri, das direkt neben dem Eyjafjallajökull-Gletscher liegt, der im Jahr 2010 ausgebrochen ist. Fahren Sie weiter zum Skogafoss-Wasserfall und zum Skogasafn-Volkskundemuseum. Danach bietet sich ein Besuch des Dyrhólaey-Naturreservats an (während der Nistzeit von Mitte Mai bis Mitte/Ende Juni geschlossen). Dyrhólaey ist ein 120 m hohes Kap und erhielt seinen Namen von dem massiven Bogen, den das Meer vom Festland ausgewaschen hat. Von hier aus können Sie einen unglaublichen Blick auf den Myrdalsjokull-Gletscher auf der einen Seite und die schwarzen Lavasäulen auf der anderen Seite genießen. Die Gegend um Dyrhólaey besitzt eine reiche Vogelwelt und der Papageitaucher kann hier beobachtet werden. Fahren sie weiter über das Lavafeld Eldhraun in das Dorf Kirkjubæjarklaustur, das für seinen fabelhaften Forellenfang berühmt ist. Übernachtung in der Gegend um Kirkjubæjarklaustur.

Tag 04: Vatnajökull-Nationalpark und Gletscherlagune

Frühstück im Hotel. Von Kirkjubæjarklaustur fahren Sie zum atemberaubenden Nationalpark Vatnajökull, der zwischen Gletschern eingebettet ist und viele Wandermöglichkeiten bietet. Wir empfehlen, an einer Gletscherwanderung auf dem Vatnajökull-Gletscher teilzunehmen (mehr Details siehe Zusatzleistungen). Weiter geht es zu den schimmernden Eisbergen der Jökulsarlon-Gletscherlagune, wo wir eine Bootstour zwischen den Eisbergen hindurch empfehlen (vor Ort buch- und bezahlbar). Von dort aus fahren Sie weiter und erreichen die Hafenstadt Höfn, auch bekannt als Hummer-Hauptstadt Nordeuropas. Unsere Empfehlung: ein Hummer-Abendessen. Übernachtung in der Gegend um Höfn.

Tag 05: Die Ostfjorde, hohe Berge und Fischerdörfer

Frühstück im Hotel. Heute fahren Sie durch die spektakulären Ostfjorde mit hochragenden Bergen und charmanten Fischerdörfern. Wenn Sie Djupivogur erreichen, besteht die Möglichkeit, eine 4-stündige Bootsfahrt zur Insel Papey, auf der im Sommer tausende Papageitaucher nisten, zu unternehmen. In einem anderen kleinen Dorf namens Stödvarfjorður, empfehlen wir den Besuch von Petras berühmter Sammlung lokaler Steine und Mineralien. Ebenfalls bietet sich ein Stopp im Dorf Faskrudsfjördur an, das ursprünglich eine Basis für französische Fischer war, die jedes Jahr zahlreich hier her kamen, um in den Isländischen Gewässern zu fischen. Übernachtung in der Gegend um Egilsstadir (Ostfjorde).

Tag 06: Naturwunder des Nordens

Frühstück im Hotel. Fahren Sie über das Mödrudalsöræfi-Hochland, das für seine kahle Schönheit bekannt ist. Sie sehen während der 2- bis 3- stündigen Fahrt durch diese Gegend, abgesehen von der Straße, keine von Menschen geschaffenen Strukturen. Nach der Fahrt über das Hochland, erreichen Sie den Dettifoss-Wasserfall, den mächtigsten Wasserfall Europas. Ein Stückchen weiter finden Sie die Ásbyrgi-Schlucht, die wie ein Hufeisen geformt ist. Weiter geht es in das Fischerdorf Húsavík, das für Walbeobachtungstouren berühmt ist. Von hier aus geht es in Richtung des Myvatn-Sees, wo Ihr Hotel liegt. Übernachtung in der Gegend des Myvatn-Sees.

Tag 07: Gegend des Myvatn-Sees - Akureyri

Frühstück im Hotel. Verbringen Sie den Tag damit, die Naturwunder des Myvatn-Sees und der Umgebung zu erkunden. Besuchen Sie Höhepunkte wie die Lavaformationen in Dimmuborgir, die bunten schwefelhaltigen Hänge von Námaskard und die Vulkangegend Krafla. Wir empfehlen ein Bad in den Myvatn-Naturbädern, bevor Sie nach Akureyri, der zweitgrößten Stadt Islands nach Reykjavik, fahren. Übernachtung in Akureyri oder der Umgebung.

Tag 08: Entdecken Sie Akureyri & den Skagafjördurfjord

Frühstück im Hotel. Nutzen Sie den Tag, um die faszinierende Stadt Akureyri zu erkunden. Wir empfehlen das Probieren der berühmten “Brynju” Eiscreme und einen Besuch des Arktischen Botanischen Gartens, der Exemplare fast aller heimischen Isländischen, sowie hunderte ausländische Pflanzen beherbergt. Von Akureyri fahren sie weiter durch das fruchtbare Tal des Skagafjördur-Fjords, das für die Pferdezucht bekannt ist. In der Gegend des Skagafjordur können sie den Glaumbær-Museumshof besuchen, um einen alten Torf-Hof zu sehen und mehr über das Leben der Isländer im letzten Jahrhundert erfahren. Übernachtung in Saudarkrokur oder der Umgebung.

Tag 09: Die Westfjorde

Frühstück im Hotel. Von Saudarkrokur fahren Sie in Richtung Hólmavík, das in den Westfjorden liegt, dem ältesten Teil Islands. Es dauert etwa 3 Stunden um dorthin zu gelangen, aber Sie können einige Stopps auf dem Weg machen, zum Beispiel bei Kolugljufur, einer tiefen Schlucht mit einem Wasserfall, und in dem Dorf Bordeyri, das nur 25 Einwohner hat. In Holmavik können Sie das Museum der Isländischen Hexerei & Zauberei besuchen. Von Holmavik geht es nach Isafjördur. Sie passieren dabei einige unbewohnte Nebenfjorde des Ísafjarðardjúp mit wunderschönen lebendigen Küsten mit Seehunden und Vögeln. Ísafjörður ist die größte Stadt der Gegend und hier bleiben Sie für zwei Nächte. Übernachtung in der Gegend um Ísafjörður.

Tag 10: Tag zur freien Verfügung in Ísafjörður und Umgebung

Frühstück im Hotel. Heute steht Ihnen der ganze Tag zur freien Verfügung. Verbringen sie Zeit in Isafjördur und der Umgebung, inklusive der benachbarten Städte Bolungarvik und Sudureyri. Mögliche Aktivitäten sind eine Bootsfahrt auf die Insel Vigur, eine Kajaktour auf dem Ísafjörður-Fjord und der Besuch des Naturhistorischen Museums in Bolungarvík. Übernachtung in der Gegend um Isafjördur.

Tag 11: Latrabjarg-Vogelfelsen

Frühstück im Hotel. Fahren Sie von Ísafjörður weiter durch die schönen Westfjorde. Ein Stopp an dem atemberaubenden Dynjandi-Wasserfall ist ebenso empfehlenswert wie eine Fahrt zu den berühmten Látrabjarg-Vogelfelsen, die im Sommer von tausenden Papageitauchern, Tölpeln, Alken und Tordalken besiedelt werden. Fahren Sie weiter in die Gegend um Flókalundur. Übernachtung in der Gegend um Flokalundur (Patreksfjördur).

Tag 12: Fähre zur Halbinsel Snæfellsnes

Frühstück im Hotel. Genießen Sie den Morgen, der Ihnen zur freien Verfügung steht. Um die Mittagszeit (während der Sommersaison), bringt die Fähre “Baldur” Sie und Ihren Mietwagen über die Breidafjördur-Bucht in das charmante Dorf Stykkishólmur, das auf der Snæfellsnes-Halbinsel liegt. Die Überfahrt dauert etwa 2,5 Stunden. Von Stykkishólmur fahren Sie weiter in Richtung des kleinen Fischerdorfes Grundarfjördur. Wir empfehlen einen Stopp am felsigen Strand von Djúpalónssandur, wo Sie ein Schiffswrack sehen und große Steine finden können, die die Leute in der Vergangenheit versuchten hochzuheben, um ihre Stärke zu beweisen. Ein weiterer interessanter Stopp ist bei den prachtvollen säulenartigen Basaltsteinformationen bei Arnarstapi. Übernachtung auf der Snæfellsnes-Halbinsel.

Tag 13: Borgarfjördur-Fjord - Reykjavík

Frühstück im Hotel. Fahren Sie entlang der Snæfellsnes-Halbinsel und dann in Richtung des Borgarfjordurfjords. Dann geht es weiter nach Reykholt, ein kleines Dorf, das in der Isländischen Geschichte eine große Rolle gespielt hat. Wir empfehlen einen Stopp, um Europas mächtigste heiße Quelle, die Deildartunguhver, zu sehen. Wir empfehlen Ihnen ebenfalls, die wunderschönen Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss zu erkunden. Von hier geht es für Sie in Richtung Hvalfjördurfjord weiter. Dieser Fjord war Teil der großen Ringstraße, bis im Jahr 1998 ein Tunnel, der unter dem Fjord langführt, eröffnet wurde, der die Fahrtzeit in Richtung Norden um eine Stunde verkürzte. Wir empfehlen trotzdem diesen Umweg und die Fahrt entlang dieses schönen Fjords. Weiter geht es nach Reykjavik, in die Hauptstadt Islands. Island hat nur 320.000 Einwohner und fast 60% der Bevölkerung lebt in der Region um Reykjavik. Obwohl Reykjavik, verglichen zu anderen Hauptstädten der Welt, relativ klein ist, besitzt sie doch alles, was eine kosmopolitische Stadt anbieten sollte; großartige Restaurants, einzigartige Boutiquen, Läden, Theater und ein lebendiges Nachtleben am Wochenende. Übernachtung in Reykjavik.

Tag 14: Abreise aus Reykjavik

Frühstück im Hotel. Individuelle Abreise aus Reykjavik. Sie können Ihren Wagen zum Flughafen fahren und dort abgeben. Bitte beachten sie aber, dass nur 13x24 Stunden Miete des Wagens im Preis inbegriffen sind. Wenn Sie an Tag 1 früh ankommen und an Tag 14 spät abreisen, muss ein zusätzlicher Miettag hinzugefügt werden. Eine andere Option ist, den Mietwagen an Tag 13 in Reykjavik abzugeben und am Abreisetag den Flughafenbus zu nehmen.

Island entdecken

Verfügbarkeitsprüfung

:
:

Verfügbarkeit prüfen

Fragen?

  • Buchungsbedingungen
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen