Unsere Top 10 Gratis Attraktionen in Oslo, Norwegen

Genauso wie seine nordischen Nachbarn kann Norwegen ein teures Land sein. Allerdings hat Oslo viele gratis Attraktionen zu bieten, so dass Sie auch bei einer begrenzten Reisekasse nicht auf besonderen Erfahrung verzichten müssen.

Photo by Arvid Malde on Unsplash

Wiebke Gisnås

Wiebke war viele Jahre Teil von Authentic Scandinavia's Team. Sie lebte für 12 Jahre in Oslo und erkundete alle Ecken dieser wunderschönen Hauptstadt.

Möchten Sie nach Oslo reisen?

Werfen Sie einen Blick auf unsere empfohlenen Reisen

Oslo ist einzigartig. Die Stadt ist von wunderschöner Natur umgeben und bietet zahlreiche kulturelle Aktivitäten. Als Hauptstadt ist Oslo eher klein, so dass Sie die meisten interessante Plätze im Stadtzentrum zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können. Das ist etwas, was ich wirklich schätze! Dies sind meine 10 Favoriten unter den gratis Attraktionen in Oslo.

 

1. Ekebergpark

Nehmen Sie die Straßenbahn Nr. 18 oder 19 vom Stadtzentrum bis zum Ekebergpark und spazieren Sie den Hügel hinauf zum Ekeberg Restaurant. Von dort aus können Sie eine wundervolle Sicht über den Fjord und die Stadt genießen. Hinter dem Restaurant beginnt der Ekebergpark – ein hügeliges, bewaldetes Gebiet perfekt für einen Spaziergang vorbei an verschiedenen modernen Kunstwerken. Kehren Sie am Ende der Runde auf einen Kaffee und Gebäck in die Karlsborg Spiseforretning ein.

Ekebergparken Skulpturenpark
Ekebergparken Skulpturenpark. Foto: Nancy Bundt, VisitOSLO

 

2. Inseln im Oslofjord

Nehmen Sie eine der Fähren ab Aker Brygge und fahren Sie auf die Halbinsel Bygdøy oder eine der Inseln im Fjord. Die Fähren sind Teil des öffentlichen Nahverkehrs. Auf Bygdøy können Sie entlang der Strände und durch den Wald spazieren, die teils wunderschönen Häuser bestaunen und das Fram-, Kon-tiki-, Wikingerschiff- oder Freilichtmuseum besuchen. Falls Sie sich dazu entschließen, eine der Inseln zu erkunden, packen Sie für ein Picknick und – falls Sie ganz mutig sind – auch Badesachen, um mit den Osloern im (recht kalten) Fjord zu schwimmen.

 

3. Die Hafenpromenade

Machen Sie einen Spaziergang entlang der Hafenpromenade von Oslo. Starten Sie zum Beispiel am Opernhaus, werfen Sie einen Blick ins Foyer und laufen Sie auf das Dach, von wo aus Sie die sogenannten Barcode-Gebäude und das neu errichtete Munch-Museum bewundern können. Gehen Sie entlang des Wassers und durch die Festung Akershus bevor Sie den Hafen Aker Brygge erreichen. Setzen Sie Ihre Erkundung am Wasser entlang fort, bis Sie in das moderne Tjuvholmen mit dem Astrup Fearnley Museum kommen. Falls Sie auf dem Weg hungrig werden, können Sie bei „Vippa“ Halt machen, einem alten Fabrikgebäude am Wasser, das heute verschiedene Essenstände beherbergt.

Die Hafenpromenade - Aker Brygge und Tjuvholmen.
Die Hafenpromenade - Aker Brygge und Tjuvholmen. Foto: Nancy Bundt, VisitOSLO

 

4. Vigeland Skulpturenpark

Eine von Oslos Hauptattraktionen ist der Vigeland Skulpturenpark – und kostet keinen Eintritt! Ich empfehle einen Besuch am späten Nachmittag, wenn die meisten Touristengruppen wieder weg sind. Genießen Sie einen Spaziergang entlang der beeindruckenden Skulpturen und beenden Sie Ihren Bummel, genauso wie die Einheimischen, mit einem Picknick im benachbarten Frognerpark. Nehmen Sie die Straßenbahn Nr. 12, um den Park zu erreichen – eine schöne Fahrt durch den ehrwürdigen Stadtteil Frogner.

Der Angry Boy im Vigeland Skulpturenpark
Der Angry Boy im Vigeland Skulpturenpark. Photo: Thomas Johannessen, VisitOSLO

 

5. Der Botanische Garten von Oslo

Falls Sie Pflanzen mögen, ist der Botanische Garten von Oslo einen Besuch wert. Den Garten finden Sie im Stadtteil Tøyen, welcher einfach zu Fuß oder mit der U-Bahn zu erreichen ist. Der Garten ist täglich geöffnet und in verschiedene Sektionen unterteilt. Im Frühling und Sommer ist dieser mit Blumen übersäht und es riecht fantastisch. Im Herbst dagegen explodieren die Bäume in den schönsten Farben. In den Gewächshäusern des Parks können Sie exotische Pflanzen aus diversen Teilen der Welt bewundern. In der Mitte des Parks liegt ein Café mit großem Außenbereich.

 

6. Das Rathaus von Oslo

Das Rathaus von Oslo wurde zwischen 1931 und 1950 erbaut und ist täglich für Besucher geöffnet (außer bei Veranstaltungen). Schauen Sie sich die große Eingangshalle an, wo jedes Jahr im Dezember der Friedensnobelpreis ausgehändigt wird. Bewundern Sie außerdem die Kunst und die Aussicht auf den Hafen.

Das Rathaus von Oslo
Das Rathaus von Oslo. Foto: Nancy Bundt, VisitOSLO

 

7. Der Schlossgarten

Sie können direkt bis zum Königlichen Schloss sowie durch den Schlossgarten spazieren. Jeden Tag um 13:30 Uhr findet die Wachablösung statt. Diese ist wohl nicht ganz so beeindruckend wie in London oder Kopenhagen, aber dennoch sehenswert. Während des Sommers öffnet das Schloss seine Tore für geführte Touren; diese sind allerdings nicht kostenlos.

 

8. Der Fluss Akerselva 

Eine meiner Lieblingsaktivitäten in Oslo ist ein Spaziergang entlang des Flusses Akerselva. Nehmen Sie die Straßenbahn Nr. 11 bis zur Endstation Kjelsås. Gehen Sie von dort zum Technischen Museum; direkt dahinter liegt der Fluss und der See Maridalsvannet. Der Weg führt zuerst durch eine bewaldete Gegend bevor Sie Nydalen, einen recht modernen Stadtteil, erreichen. Setzen Sie Ihren Spaziergang bergab fort, passieren Sie historische Gebäude sowie Plätze perfekt zum Angeln oder Baden und bewundern Sie diverse Wasserfälle bis Sie letztendlich das Stadtzentrum erreichen. Die Strecke ist ungefähr 8km lang. Auf dem Weg empfehle ich, unbedingt eine Waffel in dem charmanten Café Hønse-Lovisa zu probieren.

Das Café 'Hønse-Lovisas hus' am Akerselva
Das Café 'Hønse-Lovisas hus' am Akerselva. Photo: Nancy Bundt, VisitOslo

 

9. Geführte Touren

In Oslo werden täglich geführte Touren in Englisch gratis angeboten. Hier bezahlen Sie dem Guide das, was Sie möchten und angemessen finden. Dies ist eine perfekte Möglichkeit, die Stadt mit einem einheimischen Guide zu erkunden.

 

10. Das norwegische Parlament

Stortinget, das norwegische Parlament, kann Samstags auf einer kostenlosen, geführten Tour besucht werden. Es ist nicht möglich, diese zu reservieren; gehen Sie einfach vorbei! Zeiten und Daten finden Sie auf der Webseite.

Das norwegische Parlament
Das norwegische Parlament. Foto: Nancy Bundt, VisitOSLO

 

 

Von Wiebke Gisnås / Jun 28 2019

Zu empfehlende Reisen

Kopenhagen, Schiffsfahrt & Oslo
Kopenhagen, Schiffsfahrt & Oslo
4+ Tage
Ganzjährig
Fähre
Skandinavische Hauptstädte & Fjorde
Skandinavische Hauptstädte & Fjorde
10+ Tage
Ganzjährig
Zug, Boot, Bus, Fähre

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Wollen Sie als erstes Bescheid wissen? Mehr Einblicke hier: